Tag 17 / 07.07.2024 Corre 3

Motorstunden 0,0 / Fahrkilometer: 00,00 / Schleusen: 00

Am Morgen rufen wir bei der VNF an, ob die Verbindungsschleuse zum Canal des Vosges wegen dem Hochwasser auf der Saône noch geöffnet ist. Ja, die sei offen. Die Petite Saône ist seit gestern Abend für sämtlichen Schiffverkehr gesperrt. Wir wollen nach der Sonntagsmesse im Dorf, gegen Mittag abfahren. Beim Zurücklaufen in die Marina, sehen wir ein Charter Boot, das durch die Schleuse auf die gesperrte Saône will. Der Schleusenwärter stoppt dieses Vorhaben sofort, in dem er die Schleuse ausschaltet. Auch für diejenigen, die von unten nach oben wollten. Wir sind somit einen weiteren Tag in Corre blockiert. Nun haben wir wieder viel Zeit und können dem Hochwasser zusehen, wie es sich langsam zurückzieht. Schiff putzen ist auch eine dankbare Aufgabe in solchen Situationen. Sogar für den Sport gibt es keine Ausrede mehr. Alles in Allem ist eine solche Zwangspause gar nicht so übel. 

Erlebe die Reise auf polarsteps.com

Klicke auf das Bild um zur Galerie zu gelangen

Archiv